Fraktion beteiligt sich an Kunstprojekt von Sanja Zivo

Humanität und Nachhaltigkeit

„Schilder hoch für Demokratie“, unter diesem Motto fand vor der vergangenen Kreistagssitzung eine Kunstaktion statt. Dazu hatte die Grüne Kreistagsfraktion die Künstlerin Sanja Zivo vor die Langenselbolder Klosterberghalle eingeladen, die das Projekt leitet.

Ziel der Kunstaktion ist es, sich künstlerisch mit den Fragen über Demokratie und Umwelt auseinanderzusetzen: „Das Projekt sollte im Vorfeld eigentlich mit allen Fraktionen des Kreistages stattfinden. Sanja Zivo hatte sich hier an den Main-Kinzig-Kreis gewandt. Einige Fraktionen haben sich aber dagegen ausgesprochen, weswegen die Aktion zunächst nicht durchgeführt werden sollte“, so der Grüne Fraktionsvorsitzende Reiner Bousonville. „Für uns war dann klar, die Künstlerin dennoch und zwar im Namen der Kreistagsfraktion einzuladen, um bei dieser wichtigen Kunstaktion teilnehmen zu können.“

Die Kreistagsfraktion wählte für ihr mit nachgezeichneten Handabdrücken gestaltetes Schild die beiden Stichworte „Humanität“ und „Nachhaltigkeit“: „Krieg in Europa und die aktuellen Fragen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz sind die beiden großen Themen der aktuellen Zeit und deswegen passend für das von Sonja Zivo geleitete Projekt“, so der Fraktionsvorsitzende.

„Schilder hoch für Demokratie“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert sowie von „Partnerschaft für Demokratie Erlensee und Rodenbach“ und dem Ringerclub Erlensee. Am 11. September werden die Schilder erstmals auf dem Fest der Vielfalt im Limespark in Erlensee ausgestellt werden. Rund 60 wurden im Rahmen verschiedener Aktionen bereits angefertigt.

 

Rückfragen an:

Jakob Mähler
Fraktionsgeschäftsführer
Bündnis 90 / Die Grünen Main-Kinzig

06181/61596
0176/46763336

fraktion@gruene-mkk.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert